Monatsarchiv für März 2009

Bunte Mischung und grosses Kino

Mittwoch, den 25. März 2009

Mit US-Superstar Kanye West wurde heute der 5. HipHop-Act bestätigt. Und damit auch der 5. Headliner [neben Oasis (UK), Slipknot (US), Nine Inch Nails (US) und Coldplay (UK)]. Erneut dabei die dänischen Funk-Popper Oh No Ono, die bereits 2005 das kleine Pavilion-Zelt bespassten. Ebenfalls aus Dänemark Folk-Avantgardist Peter Sommer und die US-Garagenrocker Eagles Of Death [...]

Nächster Paukenschlag! Social Distortion

Donnerstag, den 19. März 2009

Die Band-Bestätigung No. 40 ist ein wahrer Kracher! Zum ersten Mal in Roskilde dabei: Social Distortion (US). Die Fun-Punker um Mike Ness geben bereits im Juni drei Hallen-Konzerte in Deutschland. Neben dem Hurricane /Southside-Terminen geht es am 4. und 5. Juli auf weitere Festivals (Werchter und With Full Force), so dass die Band am Donnerstag [...]

Fucked Up: Bierdusche mal anders

Donnerstag, den 19. März 2009

War im Beitrag über Tony Allen von einem der heissesten Konzerte die Rede, werden die Hardcore-Punker von Fucked Up (CAN) wohl für das feuchteste Konzert 2009 sorgen. Frontsau Damian Abraham verausgabt sich regelmässig bis zur Besinnungslosigkeit um sich auf dem Weg dorthin von den Fans permanent mit Bier bespritzen zu lassen. Einen kleinen Vorgeschmack bekommt [...]

Afrobeat-Legende Tony Allen bestätigt

Mittwoch, den 18. März 2009

Es war beim Roskilde-Festival 2003 als sich Tony Allen, Damon Albarn und Ty zur Freemuse Press Conference trafen. Zumindest mit der fast 70-jährigen nigerianischen Afrobeat-Legende gibt es in diesem Jahre ein Wiedersehen. Tony Allen wird mit neunköpfiger Band anreisen und mit Sicherheit eines der heissesten Konzerte des Jahres geben. Egal, auf welcher Bühne sie ihr Konzert geben werden. [...]

Friendly Fires in guter Gesellschaft

Mittwoch, den 11. März 2009

Vor ein paar Tagen: Tanzabend mit Friendly Fires (UK, Foto) im pickenpackenvollen Molotow (Concert-News präsentierte). Jetzt wurde die Band für Roskilde bestätigt. Weiterhin 2009 dabei sind die “alten Bekannten” Volbeat (DK, 2006 und 2007) und Röyksopp (N, 2001 und 2005) sowie zum ersten Mal Frightened Rabbit (UK).