Die Deutschen 2010

24. Mai 2010

Sechs Acts aus deutschen Landen in diesem Jahr. Nach guter Roskilde-Tradition sind es wieder Künstler, die man hier grösstenteils kaum kennt. Aber das ändert sich ja nach dem Festival sehr schnell. Siehe Labrassbanda im letzten Jahr…

Analog Africa Soundsystem | Bonaparte | Dala Dala | Moderat | Schlachthofbronx | Shantel & Bucovina Club Orkestar

Poster 2010

15. April 2010

roskilde_2010

Die Welt zu Gast in Roskilde

24. März 2010

Das Festival wird bunter! Neben Bassekou Kouyate & Ngoni Ba (MALI) und dem Orchestre Poly-Rythmo De Cotonou (BEN) wurde Mexican Institute Of Sound (MEX) bestätigt.

Origin: Mexico
Genre: World
Recent album: Soy Sauce

Orchestre Poly-Rythmo De Cotonou @ Roskilde Festival: -

MySpace | Official website | Flickr

Kasabian (UK) bestätigt

17. März 2010

Neben den Wild Beasts (UK) wurden heute die Brit-Rocker Kasabian bestätigt. Hier das Wichtigste auf einen Blick:

Origin: Leicester, UK
Founded: 1997
Genre: Rock | Brit-Rock
Recent album: West Ryder Pauper Lunatic Asylum

Kasabian @ Roskilde: -

Wiki | MySpace | Official website | Flickr

Roskilde Hiphop: Brother Ali (US)

10. März 2010

Origin: Minneapolis, US
Birth Name:  Jason Newman
Founded: 1999
Genre: HipHop | Rap
Recent album: Us

Brother Ali @ Roskilde: -

Wiki | MySpace | Official website | Flickr

Confirmed 2010: Alice in Chains (US)

4. März 2010

Origin: Seattle, US
Founded: 1987 
Genre: Alternative | Grunge
Recent album: Black Gives Way To Blue

Alice in Chains @ Roskilde: -

Wiki | MySpace | Official website | Flickr

All Roskilde line-ups 1971 – 2010
Concerts in Hamburg

Confirmed 2010: The Temper Trap (AUS)

3. März 2010

Origin: Melbourne, Australia
Founded: 2005
Genre: Rock/Pop
Recent album: Conditions

The Temper Trap @ Roskilde: -
Breaking: All Shephards Bush-Shows (London) 2010 are sold-out!

Wiki | MySpace | Official website | Flickr | Twitter

All Roskilde line-ups 1971 – 2010
Concerts in Hamburg

SCHLACHTHOFBRONX (DE)

9. Januar 2010

Verlässlichkeit. Roskilde. Deutsche Acts, die hier keine Sau kennt. Schlachthofbronx. Danke, Roskilde. Für heimische Weiterbildung! LaBrassBanda 2009 finden eine Fortsetzung in Sachen Dubstep.

Roskilde 2009 – Die Presse danach

10. Juli 2009

Hier einige Links zu Artikeln über das heisseste Roskilde-Festival seit 33 Jahren:

TAZ, 5. Juli 2009
Apokalyptischer Hort der Unordnung

TAZ, 7. Juli 2009
Schweiß auf Gänsehaut

Kurier, AT
Nudistenrennen in Dänemark

RP-Online
Verrücktes Nacktrennen in Dänemark

Solinger Tageblatt, 5. Juli 2009
Eitel Sonnenschein beim Roskilde-Festival

Roskilde. Einmalig! 1-tägig!

26. Juni 2009

Gab’s das schon mal ausserhalb des Sonntags? Wenn ja, vor langer, langer Zeit. In diesem Jahr könnt ihr Tagestickets für umgerechnet ca. € 110 kaufen. Kein Pappenstiel gemessen am 8-Tage-Ticket für ca. EUR 250-265, aber ein Angebot für alle, die mal Roskilde-Luft schnuppern möchten. Und für den Freitag (Faith No More – Nick Cave – Oasis – Nine Inch Nails etc.) lohnt es sich – trotz Anreisekosten – in jedem Falle. Und eines ist mal sicher. Wer (nur) diesen oder einen Tag kauft, wird 2010 die acht Tage buchen!